Köthen (Anhalt) Harmonische Klänge und sanfte Medizin

Die ehemalige fürstlich-herzogliche Residenzstadt im Herzen Anhalts lebt und atmet mehr als neun Jahrhunderte reicher Geschichte.

Ein Bummel durch die liebevoll sanierte Altstadt offenbart schmucke Häuser mit barocken Fassaden, ganze Straßenzüge aus der Gründerzeit und dem Jugendstil, kleine Cafés, Bars und Restaurants.

Hier macht es Freude, den Spuren jener Persönlichkeiten nachzugehen, die den Namen der Stadt bis heute in alle Welt tragen.

Bachstadt Köthen


Auf Einladung des musikbegeisterten Fürsten Leopold von Anhalt-Köthen kam Johann Sebastian Bach als Hofkapellmeister nach Köthen und schuf hier unvergessliche Musik. Überall in der Stadt finden sich noch heute seine Spuren. So etwa in Bachs religiöser Heimat, der wunderbar restaurierten Agnuskirche mit einem Abendmahlgemälde von Cranach d. J.

Das Naumann-Museum bietet mit ihrer im Kern seit 1835 unveränderten Sammlung einen faszinierenden Einblick in die Ornithologie samt Präparaten, Zeichnungen und vielem mehr. Auch die Ausstellung Erlebniswelt Deutsche Sprache ist im Schloss zu finden. Köthen ist seit 1617 Sitz der ersten und bis heute wichtigsten Gesellschaft zur Pflege und Erhaltung der deutschen Sprache, der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft. Folglich ist Köthen eine wichtige Station an der Straße der deutschen Sprache.

Welthauptstadt der Homöopathie


Als herzoglicher Leibarzt kam Dr. Samuel Hahnemann 1821 nach Köthen. Während Ärztekollegen noch auf Aderlass und Brechkuren setzten, entwickelte er jene sanfte Methode, die Gleiches mit Gleichem heilt. In Köthen schrieb Hahnemann sein Grundlagenwerk „Organon der Heilkunst“ und gilt damit als Begründer der modernen Homöopathie.

Veranstaltungshighlights Köthen (Anhalt)


• Köthener Bachfesttage, 30.08.– 06.09.2020
• Varietéspektakel „La Cour“, September
• Köthener Herbst, Septembe

Bild: © Christian Ratzel

Kontakt & Information

Köthen-Information
Schlossplatz 5
06366 Köthen

Telefon
03496-70099260
E-Mail
info@bachstadt-koethen.de
Internet
Mehr Informationen

Bild: © Christian Ratzel

Sehenswertes

Bernburg Schloss Hohenerxleben

Bernburg Naturpark Unteres Saaletal

Bernburg Schloss Bernburg

Köthen Schloss Köthen

Bernburg Rittergut Maxdorf

 

WelterbeCard Schont die Urlaubskasse

Mit dieser Gästekarte zahlen Sie einmal und können kostenfrei 13x UNESCO-Welterbe erleben und über 80 weitere Leistungen aus Kunst, Kultur, Natur und Freizeit nutzen.

Hier bestellen